Videos

Videos

Tolle Ergebnisse beim Landesentscheid in St. Ottilien

Hervorragende Rahmenbedingungen bot das Rhabanus-Maurus-Gymnasium in St. Ottilien für den diesjährigen Landesentscheid im Solo/Duo-Wettbewerb. Das bestätigten die allermeisten Teilnehmer, die sich in Solo- oder Duo-Vorträgen den Juroren stellten. Gleich zweimal wurde mit 100 Punkten die höchstmögliche Punktzahl erreicht, und auch sonst gab es viel Grund zur Freude: 39 Vorträge wurden mit dem Titel „Landessieger“ ausgezeichnet – für die höchste Punktzahl (mindestens 93) in der jeweiligen Kategorie und Altersklasse.

In einer stimmungsvollen Abschlussveranstaltung im Festsaal des Gymnasiums dankte Dr. Thomas Goppel als amtierender Präsident des Bayerischen Musikrates und ehemaliger BBMV-Präsident sowie MON-Ehrenpräsident den zumeist jugendlichen Teilnehmern, aber auch deren Eltern und Ausbildern für die große Energie, die sie in ihr Hobby steckten. P. Wolfgang Öxler, Erzabt des Klosters St. Ottilien, zeigte sich tief beeindruckt von der Größe des Bayerischen Blasmusikverbandes und merkte schmunzelnd an, dass er früher in der Klosterblasmusik Klarinette gespielt habe, aber ohne ihn klinge es einfach besser.

Der  Solo/Duo-Wettbewerb wird im jährlichen Wechsel mit dem Kammermusikwettbewerb ausgetragen. Ab dem kommenden Jahr werden diese beiden Wettbewerbe unter dem Titel „concertino“ ausgeschrieben.


Meldung vom 15.03.2015