Videos

Pflicht-/Selbstwahlstücke

In der Kategorie 1 und 2 wird keine Pflichtliteratur verlangt. Hier sind zwei Selbstwahlstücke konzertanten Charakters aus der jeweiligen Schwierigkeitsstufe vorzutragen.

In den Kategorien 3 bis 6 ist aus der A- oder R-Liste der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände ein Pflichtwerk auszuwählen. Darüber hinaus ist ein Selbstwahlstück mindestens des gleichen Schwierigkeitsgrades vorzutragen.

Werke, die nicht oder nicht mehr in der A- bzw. R-Liste der BDMV enthalten sind, dürfen für Wertungsspiele nur dann eingesetzt werden, wenn sie rechtzeitig vor dem Wertungsspieltermin dem zuständigen Verbandsdirigenten oder Beauftragten für das Wertungsspielwesen zur Zwischeneinstufung vorgelegt werden.

Zur BDMV-Selbstwahlliste:
www.bdmv-online.de/no_cache/blasmusik/selbstwahlliste-blasmusik/.


Folgende Verbände haben beschlossen, gegenseitig die Pflichtstücke des jeweils anderen Verbandes anzuerkennen: Bayerischer Blasmusikverband, Bund deutscher Blasmusikverbände, Blasmusikverband Baden-Württemberg, Hessischer Musikverband, Blasmusikverband Tirol und Voralberger Blasmusikverband. Das bedeutet, dass man mit den Pflichtstücken seines eigenen Verbandes im anderen Verband beim Wertungsspiel antreten kann.