News 

Zuschussverwaltung

neue Richtlinien - neue Software

Damit es für unsere Vereine bzw. unsere Vorsitzenden möglichst einfach bleibt, wurde eine Zuschussverwaltungssoftware programmiert, die unsere Vereinsverantwortlichen durch die Zuschussanträge führt. Für das Jahr 2021 können die Anträge auf Ensembleleiter-/Dirigentenzuschuss, In­strumenten-Zuschuss und Noten-Zuschuss sowie beim Allgäu-Schwäbischen Musikbund der Jungbläserzuschuss digital über die Software gestellt werden.

Notwendige Anhänge (zum Beispiel Rechnungen oder Qualifikationsnachweise) können in der Software hochgeladen werden. Dadurch wird das Ausfüllen der Anträge in der Software zum Kinderspiel.
Hauptsächliche Neuerungen sind ein »Finanzierungsplan, zahlenmäßiger Nachweis« sowie ein umfangreicher Katalog an »Nebenbestimmungen«, die der beantragende Verein anzukreuzen und zu erfüllen hat.
Die Software berechnet bei allen Zuschussarten den maximal möglichen Zuschussbetrag.

Anträge ausdrucken – unterschreiben – hochladen
 

Um die Anträge final einzureichen, müssen die Antrage ausgedruckt, original unterzeichnet und dann wieder in die Software hochgeladen werden. Dieser Schritt ist derzeit leider noch zwingend notwendig, weil es sich bei den Zuschüssen juristisch gesehen um einen Vertrag handelt und der Bayerische Oberste Rechnungshof die Originalunterschrift auf den Zuschussverträgen als verpflichtend ansieht.

In der Software kann auch der Bearbeitungsstand der Anträge nachverfolgt werden. In einer Status-Anzeige wird angegeben, ob der Antrag beim Verband eingegangen (»abgeschlossen«) ist und ob der Antrag »genehmigt« oder »abgelehnt« ist.
Damit besteht künftig auch Klarheit, ob der Antrag beim Verband eingegangen ist. 

Zur Zuschussverwaltung